“Verhütung ist Frauensache!”

Es gibt zwei Gründe für Verhütung:

(1) Verhütung gegen Schwangerschaft

(2) Verhütung gegen Geschlechtskrankheiten

2018 wurden 100.986 ungeplante Schwangerschaften abgebrochen. Die häufigsten Geschlechtskrankheiten sind laut WHO: Trichomonaden, Chlamydien, Gonokokken und Syphilis. Jedes Jahr infizieren sich schätzungsweise 376 Millionen der 15- bis 49-Jährigen.

Beim Geschlechtsakt werden Männer mit einer genauso großen Wahrscheinlichkeit ungewollt Väter, wie Frauen Mütter. Die Verhütung gegen Schwangerschaft ist also von männlicher Seite gesehen genauso sinnvoll wie von weiblicher Seite.

Wenn du selbst verhütest hast du den Überblick und die Kontrolle. Bist du dir sicher, dass die Frau wirklich die Pille genommen hat? Oder die Spirale ihre Wirkung nicht verfehlt? Kontrolle gibt Sicherheit und Sorglosigkeit beim Geschlechtsakt, was zu besserem Sex führen kann.

Folgen der Geschlechtskrankheiten für Männer sind: Unfruchtbarkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Arthritis. Überträgt sich Syphilis beim Geschlechtsakt vom Mann auf die Frau und diese wird schwanger, springt die Krankheit bei der Geburt auf ihr Baby über: Syphilis ist die zweithäufigste Todesursache bei Babys.

“Mit Kondom fühle ich beim Sex weniger oder kann gar nicht zum Orgasmus kommen.” – Die Empfehlung: keine Standard-Kondome kaufen. Im Internet findet sich eine extrem große Auswahl an Passformen – mit der richtigen Passform wird Sex gefühlsecht.

Die “Pille für den Mann” gibt es bislang nicht. Dennoch ist es möglich, die Frau zu unterstützen. Finanziell: für die Pille aufkommen. Dankbarkeit zeigen. Vorwürfe bei verpatzter Einnahme unterlassen.

Sich bewusst machen: Die Pille ist ein Medikament mit Nebenwirkungen, die Frau isst nicht einfach nur irgendwelche Smarties.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s