Was du über Depressionen wissen solltest

*Triggerwarnung  

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 5.3 Millionen Menschen daran. 
Jährlich sterben in Deutschland zwischen 9.000 und 10.000 Menschen an Suizid. Das sind mehr als durch Verkehrsunfälle, Drogen, HIV und Mord zusammen. 
Die häufigste Ursache für Suizid sind unbehandelte oder unzureichend behandelte Depressionen. 
Depressionen sind eine lebensbedrohliche Krankheit. 

Depressionen treten häufig in Kombination mit Panik-, Ess- und Schlafstörungen, chronischem Stress, Herz- und Kreislauferkrankungen, Alkoholmissbrauch, Diabetes uvm., auf.  Deshalb gibt es keine verallgemeinerbaren Krankheitsbilder. Jeder Mensch ist individuell. Jede Krankheit wird individuell wahrgenommen. Jede Depression äußert sich anders. 

“Warum denkst du denn, dass du Magenkrebs hast?” 
“Ah, Alzheimer also? Erzähl mir mehr davon, ich bekomme das auch ständig.” 
“Okay klar, vielleicht hattest du ein Organversagen, aber Kopf hoch.” 
“Ja ja, ich weiß, Brustkrebs ist hart. Aber kannst du dir vorstellen wie es ist mit jemandem zusammenzuleben, der das hat? Albtraum!” 

Aussagen, die neimand über andere lebensbedrohliche Krankheiten machen würde. Aussagen, die bei Depressionen keine Seltenheit sind. 

Was du für eine depressive Person tun kannst: 

  1. Sei dir dessen bewusst dir, dass du gebraucht und wertgeschätzt wirst, auch wenn es manchmal nicht so aussieht. 
  2. Höre zu. Sei aufmerksam. 
  3. Sei da. Gehe zu ihr*ihm. Frage, was du tun kannst. Meistens reicht es schon aus, da zu sein. 
  4. Vermeide Vorwürfe: “Drei Tage auf dem Sofa, wie kannst du nur?”, “Wann hast du hier das letzte Mal gesaugt?”, “Du liegst nur im Bett”  

Depressionen sind eine schwere psychische Krankheit. Behandle ihn*sie gleich, wie du es bei einer schweren körperlichen Krankheit machen würdest. 

Bilde dich. 

Bücher:  
“Reasons to stay alive” – Matt Haig  
“Morgen ist leider auch noch ein Tag”- Tobi Katze 
“If you eat at the refrigerator, pull up a chair” Geneen Roth (Speziell: Essstörung) 

Podcasts:  
a mindful mess von dariadaria (die alten Folgen)  
LOU von Louisa Dellert  
Die Lösung vom Bayrischen Rundfunkt  
Psychologie to go! von Franca Cerutti.  

Info-Telefon Depression: 0800 3344533 
www.deutsche-depressionhilfe.de 

Quellen: 
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/318378/umfrage/anzahl-der-suizide-in-deutschland-im-vergleich-zu-ausgewaehlten-todesursachen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s