Selbstoptimierer

Ich bin so voller Fehler.

Hab keine Einsicht,

keine Nachsicht,

null Zuversicht,

und vertraue nicht.

Und manchmal da strenge ich mich an.

Kann sie es sehn‘?

Ich versuch jetzt ganz allein zu stehn‘;

Doch sie denkt gar nicht dran.

Sie ist beschäftigt,

rennt von hier nach dort,

dreht sich im Kreis

und kommst so nie fort.

Ich beobachte sie wie sie so ihre Runden rennt

und denk mir dann ganz geheim,

ob sie mich überhaupt noch kennt?

Und ich bin so voller Fehler.

Bin wenig belastbar,

manchmal unantastbar,

ziemlich verwundbar

und komm nur langsam runter.

Und manchmal da kämpfe ich,

kann er es sehn‘?

Ich kann jetzt ganz alleine gehn‘;

doch er sieht heute wieder mal nur sich.

Erst Tag 268 des Selbstoptimierunspojekts;

jetzt muss er dranbleiben,

so gut wie alles zeigen;

nicht, dass er es heute vercheckt.

Ich beobachte ihn, wie er so selbstoptimiert,

und frage dann ganz im Geheimen,

ob er sich selbst nicht verliert?

Denn sie sind so voller Fehler,

sind Selbstoptimierer,

Umprogrammierer,

Langsamkapierer,

und ziemliche Verlierer.

Doch vielleicht ist das Vollkommen, ok.

Und dann stehe ich hier,

sehe sie, wie sie so ihre Runden rennt.

Sehe, wie er sein Leben verkennt

und kann mich nicht halten.

Beginne zu begreifen.

Bin selbst ein Optimierer,

Langsamkapierer,

und ziemlicher Verlierer.

Deshalb drehe ich mich,

und sehe jetzt auch dich.

Wann drehst du dich,

und siehst auch mich?

Zeichnung: Leticia Ferreira Schmidt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s