„Gendern ist unnötig!“

Sprechen wir in der Mehrzahl von einer bestimmten Personengruppe benutzten wir in Deutschland das generische Maskulinum:Der Lehrer/ die Lehrerin -> die LehrerDer Student/ die Stundentin -> die StundentenDer Arzt/ die Ärztin -> die Ärzte Die männliche Pluralform soll eine Doppelfunktion haben und beide Geschlechter einbeziehen. Möchte man nur ein Geschlecht einbeziehen, sieht es anders aus:Der Lehrer -> die LehrerDie Lehrerin -> die LehrerinnenDer Arzt -> … „Gendern ist unnötig!“ weiterlesen

Nachts eine Frau sein- Männer können die Lösung sein!

Ich habe aufgehört zu zählen.Zu zählen, wie oft ich meine Hände in der Jackentasche um den Schlüssel geklammert habe, für den Fall, dass ich zustechen muss.Zu zählen, wie oft ich die letzten Meter nach Hause gerannt bin.Wie oft ich die Kopfhörer zwar im Ohr, aber aus hatte. Nur für alle Fälle.Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft Männer mir hinterherrufen, ihren Kopf aus dem Auto … Nachts eine Frau sein- Männer können die Lösung sein! weiterlesen

Unser Aufnahmefang des Monats

Unsere Fotografin Emmi bereitet jeden Monat einen „Aufnahmefang“ für unser Magazin vor. Sie wählt aus den vergangenen Shootings Bilder aus, die sie besonders beschäftigt haben oder denen sie mehr Aufmerksamkeit schenken möchte. Am 08.03. war Weltfrauentag, deshalb hat sich Emmi für eine Aufnahmeserie zum Thema Feminismus entschieden. Bei körperbetonten Shootings ist es ihr wichtig, ihre Models so zu fotografieren, wie sie sich wohlfühlen. Sie möchte … Unser Aufnahmefang des Monats weiterlesen

„Männer weinen nicht!“

Zahlen und Fakten: 2019 nahmen sich 9.041 Menschen in Deutschland das Leben, also rund 25 Personen am Tag. Etwa 76% davon waren Männer. Depressionen sind die häufigste Ursache für Suizid. 11.3% der Frauen und 5.1% der Männer leiden laut Statistiken deutschlandweit an Depressionen. Obwohl mehr Frauen an Depressionen zu erkranken scheinen, nehmen sich Männer drei Mal häufiger das Leben. Seit den 1980er Jahren ist die Selbstmordrate bei Frauen gesunken, während sie bei Männern weitgehend konstant bleibt. Zumindest bei den … „Männer weinen nicht!“ weiterlesen

Die Rolle der Mutter

Ich habe gerade erfahren, dass ich schwanger bin. Ich bin überglücklich. Ich bin noch jung. Mein Partner und ich leben in einer gleichberechtigten Beziehung. Das Baby wird unser Leben bereichern. Wir werden eine Familie sein. Ich werde Mutter sein. Eine junge Mutter. Ich werde sämtliche Klischees brechen und mein eigenes Leben führen. Mich trotz Mutterschaft nicht selbst verlieren. Ich werde alles anders machen. Die Wochen … Die Rolle der Mutter weiterlesen

Frau oder Sexobjekt? Frauen im Film

Sex. Sex sells. Sex funktioniert einfach. So wie die Farbe rot. Sex: ploppt auf und ist da. Ich habe deine Aufmerksamkeit, du kannst es nicht übersehen. Die Wirkung verfehlt nicht.   Rot. Das Bild der Kamera zoomt ein wenig zurück. Dann stoppt es. Nahaufnahme: Lackrote Higheels, glänzend, hoch, mit dünnen Absätzen. Zierliche Fußknöchel. Leichter Schwenk nach oben. Wie in Zeitlupe fängt die Kamera den Moment ein. Langsam verschwinden erst die Highheels, dann die Knöchel. Sichtbar wird glatt rasierte Haut, fein und seidig. Zierliche Waden, dezente … Frau oder Sexobjekt? Frauen im Film weiterlesen

Körperbehaarung?

Amira ist Feministin, Künstlerin und Tattoowiererin. Mit ihren Illustrationen zeigt sie, wie schön Körperbehaarung sein kann und regt damit zum Wandel an. Hin zu einem natürlicheren Verständnis unseres Körpers. Zu mehr Freiheit. Zu mehr Gleichheit und Gerechtigkeit.  Körperbehaarung entspricht (noch) nicht dem heutigen Schönheitsideal. Das gilt für Frauen, aber auch immer mehr für Männer. Wir entfernen unsere Haare, bis wir (wieder) aussehen, wie Kinder. Aber … Körperbehaarung? weiterlesen

Es wird ein Junge – Erwartungen an ein Geschlecht

„Es wird ein Junge!“ Noch bevor mein Baby auf die Welt kommt, werden aufgrund seines Geschlechts Erwartungen an ihn gestellt. Die Geschenke, die wir bekommen sind blau, mit Autos verziert oder mit Dinos. Das Bild, das sich sehr bald abzeichnet ist blau. Blau über Blau mit einem Hauch von Blau. Habe ich schon erwähnt, dass Blau nicht gerade zu meinen Lieblingsfarben zählt? Mich macht das … Es wird ein Junge – Erwartungen an ein Geschlecht weiterlesen

Du sollst Stillen – aber bitte ohne Brust

Die Medien zeichnen ein einheitliches Bild der weiblichen Brust: sie symbolisiert Sex, Begehren und Schönheit. Sie ist verführerisch und aufreizend. Die weibliche Brust wird idealisiert. Rund und prall, mit kleinen rosa Brustwarzen – perfekt geformt. Ein Busen, der seine natürliche Funktion ausübt (ein Baby zu säugen) wird kaum dargestellt. Im Gegenteil: stillende Frauen werden beschimpft oder ausgelacht. Die vernichtenden Blicke sind dabei noch am harmlosesten. Beschimpfungen … Du sollst Stillen – aber bitte ohne Brust weiterlesen

Feminismus = Männerhass?

Bist du ein:e Feminist:in?Natürlich nicht. Feministinnen hassen doch Männer, oder?Feministinnen wollen Männer diskriminieren.Feministinnen. Das sind Frauen, die sich nicht rasieren (und deshalb stinken).Nur Lesben sind Feministinnen. STOPP Du bist ein:e Feminist:in, wenn es dich stört,– dass weiblich gelesene Personen (weiterhin: Frauen) für die gleiche Arbeit weniger Gehalt bekommen, als männlich gelesene Personen (weiterhin: Männer)– dass Frauen aufgrund einer Schwangerschaft gekündigt wird– dass erfolgreichen Frauen nachgesagt … Feminismus = Männerhass? weiterlesen