Körperbehaarung?

Amira ist Feministin, Künstlerin und Tattoowiererin. Mit ihren Illustrationen zeigt sie, wie schön Körperbehaarung sein kann und regt damit zum Wandel an. Hin zu einem natürlicheren Verständnis unseres Körpers. Zu mehr Freiheit. Zu mehr Gleichheit und Gerechtigkeit.  Körperbehaarung entspricht (noch) nicht dem heutigen Schönheitsideal. Das gilt für Frauen, aber auch immer mehr für Männer. Wir entfernen unsere Haare, bis wir (wieder) aussehen, wie Kinder. Aber … Körperbehaarung? weiterlesen

Es wird ein Junge – Erwartungen an ein Geschlecht

„Es wird ein Junge!“ Noch bevor mein Baby auf die Welt kommt, werden aufgrund seines Geschlechts Erwartungen an ihn gestellt. Die Geschenke, die wir bekommen sind blau, mit Autos verziert oder mit Dinos. Das Bild, das sich sehr bald abzeichnet ist blau. Blau über Blau mit einem Hauch von Blau. Habe ich schon erwähnt, dass Blau nicht gerade zu meinen Lieblingsfarben zählt? Mich macht das … Es wird ein Junge – Erwartungen an ein Geschlecht weiterlesen

Feminismus = Männerhass?

Bist du ein:e Feminist:in?Natürlich nicht. Feministinnen hassen doch Männer, oder?Feministinnen wollen Männer diskriminieren.Feministinnen. Das sind Frauen, die sich nicht rasieren (und deshalb stinken).Nur Lesben sind Feministinnen. STOPP Du bist ein:e Feminist:in, wenn es dich stört,– dass weiblich gelesene Personen (weiterhin: Frauen) für die gleiche Arbeit weniger Gehalt bekommen, als männlich gelesene Personen (weiterhin: Männer)– dass Frauen aufgrund einer Schwangerschaft gekündigt wird– dass erfolgreichen Frauen nachgesagt … Feminismus = Männerhass? weiterlesen

Ist das okay?

*Triggerwarnung sexuelle Gewalt Sie joggt durch den Park. Er ruft ihr hinterher. „Warte“. Sie rennt weiter. „Warte“. Rennt weiter. „Warte“. Sie bleibt stehen. Dreht sich um. Er macht seine Hose auf und holt seinen Schwanz raus.Ist das okay? Er ist ihr Chef. Sie haben eine gemeinsame WhatsApp Gruppe in der Abteilung. Seit einiger Zeit schreibt er ihr private Nachrichten. „Du bist meine beste Mitarbeiterin“ „Machst … Ist das okay? weiterlesen

Frauen mit Kind – eine Last der deutschen Arbeitswelt

Langsam fängt mir an Etwas zu fehlen. Und ich weiß auch ganz genau, was dieses Etwas ist. Das Arbeiten. Ein bisschen fehlt es mir, an meinen Arbeitsplatz zu fahren. Ein komplett anderes Umfeld zu haben. Mit Menschen zu arbeiten, die ich mag, interessant finde, aber vielleicht nicht unbedingt selbst als meine Freunde ausgesucht hätte. Wenn ich darüber nachdenke, vergesse ich manchmal kurz, warum das gerade nicht geht. Oder besser gesagt, nicht so gut geht. Ich könnte mir schon einen Job suchen. Aber ich möchte Karl gerne weiterhin voll stillen und ich möchte auch weiterhin studieren. Außerdem möchte ich, dass Martin sein Studium so schnell wie möglich beenden kann. Und mit Karl und Studium einen 450 € Job zu machen, stelle ich mir schon echt super hart vor. Vielleicht wenn er 1 ½ Jahre alt ist und endlich in die Kita darf, falls wir dann einen Platz kriegen. Das ist in Leipzig leider gar nicht so leicht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir gar keinen bekommen. Und wenn, dann am anderen Ende der Stadt wo wir erstmal 45 Minuten hinfahren müssen. Zusätzlich die Kosten für die Kita, die man nicht unterschätzen darf. „Frauen mit Kind – eine Last der deutschen Arbeitswelt“ weiterlesen